Entwicklung einer bereichsspezifischen, kompetenzorientierten Bevölkerungsschutzdidaktik (BeSchuDi)

MSH Medical School Hamburg - University of Applied Sciences and Medical University GmbH

Am Kaiserkai 1,
20457 Hamburg
Telefon: 040 – 36 12 26 40
Telefax: 040 – 36 12 26 43 0

Aktuelles_2023_35

Projektbeschreibung

Anknüpfend an bereits vorliegende Erkenntnisse aus verschiedenen erziehungs- bzw. bildungswissenschaftlichen (Sub-) Disziplinen wird in diesem Forschungsprojekt ein bereichsspezifisches, kompetenzorientiertes Rahmenmodell für eine Bevölkerungsschutzdidaktik vorgelegt.

Zunächst werden dazu spezifische Charakteristika des pädagogischen Handelns im Bevölkerungsschutz sowie relevante Rahmenbedingungen, unterschiedliche Zielgruppen und ihre Besonderheiten identifiziert.

Darauf aufbauend wird eine Kompetenzbedarfsanalyse vorgenommen und ein zeitgemäßes Verständnis von Bildung und Ausbildung im Bevölkerungsschutz erarbeitet; übergreifende Lernfelder sowie exemplarisch ausgewählte Lernsettings und Lernsituationen werden dargestellt.

Schließlich werden grundlegende Handlungsempfehlungen sowie Reflexions- und Orientierungshilfen für alle Ebenen und Bereiche des pädagogischen Handelns im Bevölkerungsschutz – u. a. auch zur Digitalisierung von Lehr- und Lernprozessen – abgeleitet.

Diesen Ausführungen liegen interdisziplinär angelegte Literaturrecherchen, theoriegeleitete Überlegungen, Interviews mit Expertinnen und Experten, Interviews mit Lernenden, teilnehmende Beobachtungen sowie Fokusgruppendiskussionen zugrunde.

Besonderer Wert wird in diesem Forschungsprojekt auf eine partizipative Vorgehensweise gelegt, bei der Akteurinnen und Akteure aus der Praxis der Bevölkerungsschutzpädagogik in den gesamten Untersuchungs- und Erarbeitungsprozess aktiv einbezogen werden.

Projektteam

Dem Projektteam gehören zwei Pädagoginnen und zwei Pädagogen an, die alle auch über umfangreiche Felderfahrungen im Bevölkerungsschutzsystem verfügen.

Prof. Dr. Harald Karutz

Dipl.-Pädagoge
Projektleitung

Prof. Karutz ist Notfallsanitäter, Notfallseelsorger und Feuerwehrmann. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Leiter einer staatlich anerkannten Rettungsdienstschule sowie als Dozent an den unterschiedlichsten Bildungseinrichtungen im Bevölkerungsschutz. Unter anderem hat er das „Forum Bevölkerungsschutzpädagogik“ an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung mit initiiert.

Jörg Kemna, M.A.

Bildungswissenschaftler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jörg Kemna war viele Jahre Ausbildungsleiter einer Hilfsorganisation und ist Dozent in der Erwachsenenbildung.

Corinna Posingies

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  

Corinna Posingies ist Gesamtschullehrerin und promoviert derzeit an der Universität Marburg zur Resilienz von Lehrkräften. Darüber hinaus engagiert sie sich ehrenamtlich als Notfallseelsorgerin und Hospizbegleiterin.

Angela Hammerl

Dipl.-Pädagogin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Angela Hammerl ist Feuerwehrfrau, Notfallseelsorgerin und Fachberaterin PSNV. Seit vielen Jahren bildet sie Führungskräfte in der Psychosozialen Notfallversorgung aus und ist Dozentin an einer bayerischen Landesfeuerwehrschule.

Aktuelle Informationen zum Projektverlauf

An dieser Stelle informieren wir über Neuigkeiten, erreichte Meilensteine, anstehende Termine und Publikationen in der Fachliteratur.

Nach oben scrollen